Dachbegrünung und Gründachpflege

Bringt Leben aufs Dach 

Dachbegrünung – der ökologische und langfristig ökonomische Beitrag für jede Baumaßnahme. Das professionelle Gründach bietet im Hinblick auf Nachhaltigkeit beim umwelt- und energiebewussten Bauen einen großen Nutzen im Gesamtbild moderner Architektur und stadtplanerischer Aufgaben.

Die Dachbegrünung hilft, die durch urbane Bebauung verlorengegangenen Grünflächen wieder zurückzugewinnen. Bei jeder Baumaßnahme, ob Neubau oder Sanierung, sollte die Chance für die Verbesserung des Stadtklimas, der Wasserrückhaltung und Wasserfiltration, der Feinstaubbindung und CO2-Produktion genutzt werden. Dies ganz unabhängig von der optischen Verschönerung ob extensiv oder intensiv.

Neben diesen ökologischen und optischen Vorteilen sind begrünte Dächer auch nachhaltig außerordentlich wirtschaftlich. Sie schützen die Dachabdichtung vor mechanischer und thermischer Beanspruchung, Verlängern die Lebensdauer der gesamten Dachkonstruktion und mindern das Schadensrisiko. Nicht zuletzt minimieren sich die Kosten für die gesplitteten Abwassergebühren, die in den meisten Städten und Gemeinden erhoben werden. Zusätzlich werden in vielen Ballungszentren Dachbegrünungsmaßnahmen finanziell gefördert.

Bei intensiven Begrünungen oder Dachgärten kommt hinzu, dass bislang ungenutzte Dachflächen als erweiterte Freiflächen für die Nutzer zur Verfügung stehen können. Ob als Eigentümer- oder Mietergarten, ob als Mitarbeiter-Freiflächen, Kundengarten oder Gästelounge.

Mit all diesen Möglichkeiten erhalten und steigern Sie nicht nur den Wert und die Nutzung Ihrer Bauwerke, Sie sparen laufende Kosten und leisten auch einen maßgeblichen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz.

 „Bringen Sie Leben auf Ihr Dach!“ Lassen Sie sich im Nachgang inspirieren, wir beraten Sie gerne vor Ort an Ihrem Bauwerk.

Referenz-Projekte

Dorotheenquartier Stuttgart

Dürr Dental AG, Bietigheim-Bissingen

Bezirksärztekammer Stuttgart

Kessler Abtsgmünd

Landesmesse Stuttgart

Menschenaffenhaus Wilhelma

Rudolf-Steiner-Schule Augsburg

Schwanen Metzingen

Extensiv

Als extensive Dachbegrünung bezeichnet man Dünnschicht-Aufbauten von 7 cm bis 12 cm mit Drainschicht, Vliesen und Substrat für trockenheitsverträgliche Vegetation.

Die Extensivbegrünung bedient alle ökologischen wie ökonomischen Vorteile, wie:  

  • - Schutz der Dachabdichtung und Verlängerung der Lebensdauer
  • - Verbesserung des Raumklimas in darunterliegenden Räumen
  • - Wasserrückhaltung und Verdunstungspotenzial 
  • - Verbesserung des Stadtklimas 
  • - Feinstaubbindung und Schadstoff-Filterung, CO2-Produktion 
  • - Lebensraum für Flora und Fauna 
  • - verbesserte Optik des Dachs 
  • - günstige Herstellkosten und minimaler Pflegaufwand.

Ein weiterer Vorteil beim Dünnschichtaufbau sind die statischen, also auch gewichtstechnischen Vorzüge, die z.B. vergleichbar mit Kiesschüttungen sind.

Intensiv

Als intensive Dachbegrünungen bezeichnet man vollwertige Boden- bzw. Substrataufbauten, die auch Strauch- und Baumpflanzungen zulassen. Ökologisch gleichwertig wie ein Garten am Boden – ökonomisch, technisch und statisch anspruchsvoll.

Intensive Dachbegrünungen können als vollwertige Gärten- und Freiräume gestaltet werden, die dem Nutzer alle Möglichkeiten von Freiflächen-Erweiterungen eröffnen.

Dies als privater Gartentraum mit Wasserspielen, Pflanzflächen, Terrassen, Pergolen, Motiven und vielem mehr.

Dies vom Firmen-Freibereich bis zur Betriebskantine, von der Freiraumbibliothek bis zur Eventlounge und zum Messepark,  vom Kindergarten-Freibereich bis zum Mitarbeitersportplatz.

Begrünte Dächer bieten schier unerschöpfliche Möglichkeiten zum Flächengewinn im Freien in den urbanen Ballungszentren. Lassen Sie sich von unseren aktuellen Beispielen inspirieren!

Solar

Solarenergie-Nutzung und Gründach – auch dies ist kein Widerspruch, sondern doppelter ökologischer wie ökonomischer Nutzen. In der Regel wird diese Kombination im Bereich der Extensivbegrünung angewendet. Dies sind Verfahren, bei denen Solarenergiemodule auf speziellen Aufständerungs-Systemen auf dem Gründach installiert werden. Diese Doppelnutzung von Dächern bringt Vorteile im Bereich der Energiegewinnung und natürlich die beschriebenen Vorzüge der Dachbegrünung im Allgemeinen, finanziell wie ökologisch. 

Innenhöfe, Tiefgaragen

Innenhöfe- und Tiefgaragenbegrünungen sind oftmals die letzten Möglichkeiten, in intensiv bebauten Ballungszentren noch etwas Grün in die Stadtlandschaft zu bringen.

Meist durch Intensivbegrünungen mit Ansprüchen an Gestaltung und Statik der Bauwerke. Die Substrataufbauten sollten für Pflanzflächen 40 - 60 cm und für Rasenflächen 20 cm nicht unterschreiten. Für dominante oder raumbildende Bäume und Solitärgehölze, die bis zu 100 cm Aufbau erfordern, können punktuelle Standorte mit Pflanztrogeinfassungen ausgestattet werden; diese werden statisch durch Pfeiler oder Mauerflügel in den darunterliegenden Räumen unterstützt. Für Belagsflächen, Mauern oder sonstige Motive des Gartens sind die Aufbaustärken wandelbar, sie können je nach Bedarf vorgesehen werden.

Garage, Carport

Garagen- und Carportbegrünungen sind die bekannteste Art extensiver Begrünungen beim privaten Bauherren. In vielen Gemeinden werden schon in den Bebauungsplänen für neue Wohngebiete die Begrünungen der Garagen und Carports festgeschrieben und damit vom privaten Bauherren beim Bau eingefordert. 

Früher stellten sie für den Bauherren oft ein Ärgernis dar, aufgrund der Mehrkosten durch erhöhten Bauaufwand. Heute sind begrünte Garagen und Carports eine Selbstverständlichkeit, weil die Vorteile finanziell wie ökologisch auf der Hand liegen.

Sonderlösungen

Was wäre Gründachtechnik ohne Besonderheiten. Wo Flachdächer zur Normalität zählen, sind besondere Dachformationen eine Herausforderung, wie etwa bei den kunstvollen Bauten von Friedensreich Hundertwasser, oder auf dem neuen Menschenaffenhaus in der Stuttgarter Wilhelma. Aber auch bei Tonnendächern, Pultdächern, Steildächern und sonstigen Dachformen sind individuelle Lösungen gefragt, bei denen mit speziellen Aufbausystemen ein Gründach ausgeführt werden kann.

Besondere Detaillösungen wie Bewässerungen für Intensivdachgärten, spezielle Vegetationswünsche vom Nutzgarten bis zum Staudengarten, der Großbaumpark mit Laubengang, kunstvolle Skulpturen- oder Wassergärten mit Beleuchtungseffekten oder Eventlocations mit Gastronomie sind weitere Aufgaben, die wir für Sie als Sonderlösungen individuell beraten und entwickeln.

Wenden Sie sich hierfür an unsere Experten! 

Vertikalbegrünung

Eine aktuelle Entwicklung betrifft die Fassaden- bzw. Vertikalbegrünung für Gebäude. Die Expo 2015 in Mailand präsentierte eine riesige Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten und zeigte deren ökologische und gesellschaftsrelevante Vorteile auf.

Vor allem das Thema Stadtklima in Verbindung mit der Klimaerwärmung, dazu Feinstaub-Bindung und Luftreinhaltung bis hin zur Nahrungsmittelproduktion im Vertikalbereich sind Schwerpunkte dieser Entwicklung.

Wissenschaftliche Ergebnisse zeigen ganz eindeutig, dass eine begrünte Fassade oder eine Vertikalbegrünung positive Wirkung auf Temperatur, Luftreinhaltung und das Wohlbefinden im engen urbanen Bereich haben.

Wir zeigen Ihnen verschiedene Varianten dieser Entwicklung in den Bildcollagen und informieren Sie laufend über unser Engagement in diesem Bereich.

Pflege und Wartung

Die Pflege und Wartung eines Gründachs ist eine substanzielle Notwendigkeit für die Nachhaltigkeit der gesamten Dachkonstruktion. Wer dabei aber von hohen Pflege- und Servicekosten ausgeht, liegt falsch. Bei der Extensivbegrünung ist ein Turnus von einmal bis max. zweimal pro Jahr ausreichend – im Frühjahr das Mähen und Beseitigen der abgestorbenen Pflanzenteile des Winters, im Herbst kurz vor Ende der Vegetationszeit das Beseitigen des Wildaufwuchses. Bei beiden Pflegegängen werden die Entwässerungsbauteile und offene Dränschichten geprüft und von eingewachsenen Pflanzenteilen befreit.

Bei der Intensivbegrünung geht man von gängigen Pflegetarifen wie bei Garten- und Freianlagen aus. Lediglich sind Ausführungsdetails der vorgesehenen Pflegemaßnahme unterschiedlich und zum Teil weniger aufwändig. Ebenso möglich sind Zuschläge je nach Höhenlage der Anlage, aufgrund der notwendigen Sicherungsmaßnahmen.

Ansprechpartner

Wir bringen Leben und Natur auf Ihr Dach

Reutlingen

Martin Hankiewicz

Techniker GaLaBau

Geschäftsführer

Telefon: 07121.9288-27

Patrick Adler

Dipl.-Ing. (FH)

Technischer Leiter

Telefon: 07121.9288-28

Jacqueline Bauer

Dipl.-Ing. (FH)

Fachberaterin, Technische Assistenz

Telefon: 07121.9288-16

Peter Schmid

Dipl.-Ing. (FH)

Landschaftsarchitekt, Bauleiter

Telefon: 07121.9288-48

Daniel Vesin

Techniker GaLaBau

Bauleiter

Telefon: 07121.9288-22