News für:

Besondere Kunst im Werkhofgarten

In unserem Werkhofgarten können fünf Skulpturen des Künstlers Claudius Sutschek besichtigt und auch gekauft werden.

Der Künstler Claudius Sutschek, geboren und aufgewachsen in Rumänien, lebt und arbeitet in Sigmaringen. Die ehemalige am Ort ansässige Seidenspinnerei prägt bis heute seine Kunst, die er in seinen Kokons zum Ausdruck bringt. Es ergeben sich immer wieder neue Ansichten, die vom Betrachter entdeckt werden wollen.

Sein Metier sind Installationen im Garten und in der Natur, aber auch Lichtobjekte und Ausstellungsdesign für den Innenbereich. Im Vordergrund steht das Experiment sowie ein nachhaltiger Umgang mit lokalen und wiederverwendeten Materialien.

Entdecken Sie Ihre eigenen Ansichten dieser Kunstobjekte! Unsere Kollegen aus dem Garden Concept Store, Beate Keppler und Jürgen Miller, stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier finden Sie den Flyer mit Infos und weiteren Objekten, sowie den Link zur Website des Künstlers.

14.09.2020

Vierzehn neue Azubis im Garten-Moser Team

Am 1. September 2020, begrüßten Hannes Keppler, Holger Höhne und Hartmut Höhne gemeinsam mit Ausbildungsleiter Thomas Schwarz unsere vierzehn neuen Auszubildenden – alle machen die Ausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin der Fachrichtung Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

Neu im Gärtner-Team Reutlingen sind Daniel Belinski, Justin Bischoff, Tizian Dohm, Kevin Esslinger, Tobias Doller, Leon Greeb, Luca Meisel, Felix Ruck, Tobias Schilling, Hannah Tannert, Paul Wiedemer.

Wir wünschen allen viel Spaß und viel Erfolg!

Neu im Gärtner-Team Reutlingen sind Nina Becker, David Goller, Maximilian Heiß, Hugo Künstle, Lukas Klei, Aaliyah Reis, Lynn Rixius, Kilian Röhner, Paul Sigmund, Linus Schleehauf, Jan Unmuth, Marc Vogel und Soraya Zeiler. Theresa Volle unterstützt unser Gärtner-Team in Mühlacker.

03.09.2020

Volksbank Stuttgart am Cannstatter Neckarpark mit nachhaltig gestalteter Dachlandschaft

Die Volksbank Stuttgart eG hat für über 400 Mitarbeiter/innen zwei Neubauten an der Cann­statter Daimlerstraße errichtet. Diese sind die ersten Gebäude in dem neuen Wohn- und Gewerbequartier Neckarpark. Das Projekt zeichnet sich unter anderem durch eine hohe Nachhaltigkeit aus. So durften wir bei diesem tollen Projekt zahlreiche höchst unter­schied­liche Maßnahmen durchführen:

  • Extensive Begrünung aller Dachbereiche
  • Zahlreiche Photovoltaik-Elemente
  • Intensive Begrünung / Gestaltung der Dachterrassen im Vorstandsbereich
  • Wandbegrünungen am Betriebsrestaurant im EG
  • Wandbegrünungen an den Technik-Zentralen auf dem Dach
  • Begrünung des „Regals“, einem gestalterischen Verbindungselement zwischen den beiden Gebäudeteilen

Glückwunsch an unser Team DACH zur erfolgreichen Realisierung des Projekts!

17.08.2020

Wir arbeiten dort, wo andere Urlaub machen

Im österreichischen Teil des Tannheimer Tals am schönen Haldensee gestaltet unser Team um Baustellenleiter Markus Braun einen großzügigen Garten an einem Feriendomizil um. Auch wenn man derzeit nur den Rohbau und das grobe Baustellenumfeld sieht, so kann man doch die ersten Strukturen der geplanten Muschelkalkmauern erkennen.

In dieser wunderschönen Berglandschaft rund um den See macht das Arbeiten Spaß, und auch nach Feierabend gibts in der beliebten Urlaubsregion für unser Team viel zu entdecken.

Wir werden weiter berichten!

11.08.2020

Herzlichen Glückwunsch an unsere sechs neuen Landschaftsgärtner!


Wir freuen uns mit unseren sechs neuen Landschaftsgärtnern
v.l.n.r. Matthias Sulz, Jochen Dachs, Elia Gabsa, Benjamin Kastl, Jannik Kluge und Sascha Jooss (leider nicht auf dem Foto).

Sie haben vor zwei Wochen die praktische Prüfung abgelegt und somit Ihre Berufsausbildung zum Gärtner in Fachrichtung Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau erfolgreich absolviert. Wir gratulieren auch unserem Ausbildungsmeister Thomas Schwarz zum Erfolg seines kompletten Ausbildungsjahrgangs. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Euch und wünschen weiterhin Erfolg und Freude an Eurem frisch erlernten Beruf!

11.08.2020

Grüne Dächer auf weltberühmter Ballettschule

Die weltweit renommierte John-Cranko-Schule bezieht im September ihren rund 60 Mio. € teuren Neubau im Zentrum der Landeshauptstadt. Der Gebäudekomplex mit konsequent reduzierter Formensprache erstreckt sich wie eine riesige Treppe über ein steiles Hanggrundstück zwischen Werastraße und Urbansplatz.

Auf 10 Geschossen verteilen sich rund 6100 m² Nutzfläche; dazu gehören acht Ballettsäle, eine große Probe­bühne mit 200 Zuschauerplätzen, Physiotherapie- und Verwaltungsräume, eine Kantine sowie ein Internat für den internationalen Ballettnachwuchs.

Unser Team bepflanzte die fünf einzelnen Dachflächen durchgängig mit Flachballen-Stauden. Zahlreiche hochstehende Oberlichter und die schmalen Randbereiche mit aufwändiger umlaufender Entwässerung in Edelstahl stellten besondere Anforderungen. Ebenso wurden große Flächen mit Sonder-Plattenbelägen (farblich an die Fassade angepasst) an den verschie­denen Terrassenbereichen und Innenhöfen eingebaut. Die gesamte Bauzeit betrug fünf Jahre; unsere Bauarbeiten liefen – mit Unterbrechungen – über insgesamt zwei Jahre und wurden nun erfolgreich abgeschlossen.

Glückwunsch an unser Team DACH zur erfolgreichen Realisierung des Projekts!

30.07.2020

Ausbildung im Werkhofgarten an der Kreuzeiche


Ergänzende Schulungen aufgrund Schulausfall

Nachdem die Berufsschulen während der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie nur sehr eingeschränkt Unterricht anbieten konnten, unterrichteten wir unsere Auszubildenden in Fachtheorie und praktischer Umsetzung. Zu den Themen zählte u. a. die „Vegetative Vermehrung von Pflanzen“. Die Auszubildenden trainierten dabei an Stauden und Gräsern im Werkhofgarten. 

Pflege des Werkhofgartens

Der Werkhofgarten und seine regelmäßige Pflege sind schon seit September 2019 fester Bestandteil der gärtnerischen Ausbildung – im Rahmen unserer Ausbil­dungsinitiative. Im Frühjahr wurden zudem Pflegepläne und feste Zuständigkeiten definiert, zwei unserer Auszubildenden sind ständig vor Ort und halten die Pflanzungen in Schuss. In den letzten Wochen nutzten wir u. a. den Johannistrieb für Ersatzpflanzungen und das Schneiden der Buchsbaumkugeln.

29.07.2020

Game. Set. Match. – matchball 2020 ist erschienen!


Hohe Anstrengungen für gleichbleibend hohe Platzqualität

Nicht nur die vielfältigen Auswirkungen der Corona-Pandemie, auch Starkregen und später Frost an den lange unbespielten Plätzen erforderten im Frühjahr unsere ganze Leistungsfähigkeit im Anschluss an die Frühjahrsinstandsetzung.

In unserer neuen Ausgabe berichten wir außerdem über interessante Neubau-Projekte in Bad Überkingen und beim TC Bempflingen; dort planten und gestalteten wir auch die Außenanlagen neu. Für die Tennisgemeinschaft Geislingen (bei Balingen) bauten wir ihre alten Canada Tenn-Plätze auf Ziegelmehl um und ertüchtigten die Beregnungsanlage. In Durmersheim sanierten wir zwei 45 Jahre alte Sandplätze, in Weilheim/Teck gleich drei Spielfelder. Außerdem bauten wir dort einen Platz auf den Tennis-Kunstrasen TerraGras mit Kombilinierung um.

Beim traditionsreichen TC Tübingen lösten wir das Problem ungleicher Platzzustände (eine Hälfte zu trocken, die andere Häfte dauerfeucht) und daraus resultierenden Moosbewuchs durch den Umbau der Beregnungsanlage.

Ebenso erläutern wir, wie man Tennisplätze während der Saison richtig pflegt und vor allem richtig bewässert – Tipps aus der Praxis, die wir den zahlreichen ehrenamtlichen Platzwarten in den Vereinen gerne an die Hand geben.

Zum Lesen oder Herunterladen der PDF auf die Abbildung rechts klicken!

09.07.2020

    Auf die Plätze - fertig – los! Sportstättenbau leistete Frühjahrs­pflege auf ca. 1250 Tennisplätzen!

    Der Fachbereich Sportstättenbau hat einmal mehr seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Seit Anfang März haben unsere Tennis-Spezialisten die stattliche Zahl von 1250 Plätzen (!) für die neue Freiluftsaison spielfertig aufbereitet – pünktlich bis Anfang Mai.

    Diese Leistung ist bemerkenswert, nicht nur im Zeichen der Corona-Krise. Vor allem eine zweiwöchige Unterbrechung wegen Frost verursachte massive Behinderungen, so dass „alle Mann“ Hand anlegen mussten, um die zahlreichen Vereine zufrieden zu stellen.

    Herzlichen Dank an alle Beteiligten für das tolle Engagement!

    > mehr zu Frühjahrsinstandsetzung
    04.05.2020

    Team Mühlacker wieder im Kloster Maulbronn aktiv

    Einmal mehr kann das Gartengestaltungs-Team unserer Niederlassung Mühlacker im Unesco-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Seit 2012 arbeiten wir dort nun schon zum fünften (!) Mal innerhalb der Klostermauern; die Anlage gilt als das am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Kloster nördlich der Alpen.

    Aktuell wird der ehemalige Abtsgarten mit vier Mitarbeitern neu gestaltet. Sie übernehmen vielfältige Natursteinarbeiten, verlegen 200 m² Naturstein-Großpflaster und kümmern sich um Bäume, Hecken und Sträucher. Besonders kniffelig: der Tiefhof im Abtsgarten ist nur über eine 80 cm schmale Tür und Treppenstufen erreichbar. Sämtliche Materialien müssen mit dem LKW-Kran hinein- und herausgehoben werden. Insgesamt ist umsichtiges Arbeiten mit kompakten Maschinen in einem beengtem Umfeld gefordert.

    Auch die Historie der bereits 1147 als Zisterzienserabtei gegründeten Anlage beeinflusst unsere Arbeiten: immer wieder unterbricht ein Archäologen-Team mit der Freilegung und Dokumentation von Natursteinen, überdeckten Mauern oder anderen historisch bedeutsamen Elementen.

    28.04.2020